Gründung der dgikt

Gründung der Deutschen Gesellschaft für interkulturelle Trainingsqualität e.V. (dgikt)

Göttingen, 30.04.2008

Göttinger Gesellschaft zur Förderung des Zusammenwachsens von „Kulturen“ am 25.03. gegründet und eingetragen in das Vereinsregister beim Amtsgericht Göttingen.

Um das Zusammenwachsen von "Kulturen" zu fördern, haben sich in der Deutschen Gesellschaft für interkulturelle Trainingsqualität e.V. (dgikt) Menschen mit langjähriger Erfahrung im Bereich des interkulturellen Lernens zusammengefunden, um positiv und nachhaltig auf diese Entwicklung einzuwirken.

Die Begegnung von Menschen unterschiedlicher kultureller Prägung ist stets an Kontexte gebunden. Diese Kontexte – sei es aus gesellschaftlicher, unternehmerischer oder privater Sicht – haben großen Einfluss auf das jeweilige Zusammentreffen und bedürfen der Vorbereitung aller Beteiligten, um den sonst unvermeidlichen Missverständnissen vorzubeugen. Die interkulturelle Öffnung aus gesellschaftlicher, organisatorischer und unternehmerischer Sicht stellt nach Ansicht der dgikt eine der Herausforderungen des 21. Jahrhunderts dar.

Der erste Schritt für eine verbesserte Vorbereitung auf fremdkulturelle Begegnungen ist eine zielgerichtete und qualitativ hochwertige Fort- und Weiterbildung, die in allen gesellschaftlichen Ebenen implementiert werden sollte. Daher sieht die Deutsche Gesellschaft für interkulturelle Trainingsqualität e.V. ihre Hauptaufgabe in der Unterstützung und Förderung der Qualität von Trainings, Seminaren, Ausbildungen und sonstigen Fort- und Weiterbildungen für den Bereich des interkulturellen Lernens.

Die dgikt entwickelte aus den genannten Gründen Richtlinien und Ausbildungsstandards, die als Grundlage für die Qualitätssicherung von Trainings, Seminaren, Ausbildungen und sonstigen Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen zum Bereich interkulturelles Lernen dienen sollen. Diese umfassen beispielsweise Angaben zur Dauer und zum Umfang einer Ausbildung sowie Kriterien für die leitenden AusbilderInnen. Des Weiteren zeigen sie auf, welche Prüfungskriterien zu erfüllen sind und über welche Kompetenzen die Absolventen letztendlich verfügen sollten. Die vollständigen Richtlinien und Ausbildungsstandards der dgikt finden Sie  hier: Richtlinien dgikt.

Weiterhin fördert die dgikt Personen und Einrichtungen inhaltlich  und personell, die ebenso in der Förderung der Qualität von Trainings in diesem Bereich engagiert sind. In Zeiten wachsender Unsicherheit aufgrund vielfältiger Globalisierungseffekte möchte die dgikt mit ihrer Arbeit eine nachhaltige Verbesserung von interkulturellen Trainingsinhalten erreichen, um so das Zusammenwachsen unterschiedlicher Kulturen nachhaltig zu fördern

 

© dgikt